Die  ganzheitliche naturheilkundliche Behandlung berücksichtigt schon beim Erstellen der Diagnose mehrere Aspekte des Ist-Zustands – je mehr Informationen man hat, desto genauer wird das Gesamtbild.

AUSFÜHRLICHE ANAMNESE

Dazu gehören Krankengeschichte, bisherige Laborwerte, aber vor allem 
das Gespräch und die persönliche Einschätzung des Ratsuchenden.

KÖRPERLICHE UNTERSUCHUNG

Eine gründliche körperliche Untersuchung ist ein Muss. Vom Blutdruck bis 
zum Hautbild gehören viele Faktoren zur Diagnosefindung.

AUGENDIAGNOSE

Die Augen sind Spiegel der Seele. Und des Körpers. Hier zeigen sich Konstitution, 
Disposition und Schwachstellen des Körpers.

LABORANALYSE VON BLUT, URIN UND STUHL

Die gezielte Laboranalyse sichert die Diagnose und die anschließende Therapie.